• Hertepadbouwe

  • Spesseckbouwe

  • Kellersheckbouwe

  • Welskiwwelbouwe

  • Kiddlbornbouwe

  • Gruppenfoto2015

Copyright 2019 - Custom text here

Neuer Verein in Diedenbergen

30.04.2010 - DIEDENBERGEN

 

Förderverein "Diddeberjer Brunnekerb" gegründet

(red) - Kaum ein anderer neugegründeter Verein hat eine vergleichbar lange Vorgeschichte: Mit der Idee der Gründung eines "Kerbevereins" haben sich schon Generationen Diedenbergener Kerweborsche beschäftigt, doch jetzt wurde dieser Vorschlag endlich in die Tat umgesetzt. Über 30 Gründungsmitglieder kamen im Feuerwehrgerätehaus zusammen,

um den "Förderverein Diddeberjer Brunnekerb" aus der Taufe zu heben.

Die Initiative ging von den "Kiddlbornbouwe" aus, den Kerweborsch des vergangenen Jahres um Marvin Heimberger und Thomas Kettenbach sowie Ex-Kerweborsch Steffen Fischer. Nachdem in den vergangenen Monaten die ehemaligen Diedenbergener Kerweborsch-Jahrgänge angeschrieben wurden und die Resonanz sehr positiv ausfiel, erfolgte jetzt die Vereinsgründung.

Michael Müller wurde zum Ersten Vorsitzenden gewählt, Marvin Heimberger übernahm das Amt des Zweiten Vorsitzenden und Marco Brunzendorf kümmert sich als Kassierer um die Vereinsfinanzen. Patrick Neth wurde zum Schriftführer gewählt, und Steffen Fischer, Thomas Kettenbach und Yannik Eigenherr gehören dem Vorstand als Beisitzer an. "Wir wollen den Vorstand des Vereinsrings bei der Gestaltung der Kerb unterstützen und einen Beitrag dazu leisten, dass die Veranstaltung insgesamt wieder etwas attraktiver w ird", erläutert Michael Müller die Intention des Fördervereins, der sich somit der Pflege des kulturellem Brauchtums widmet - denn dazu gehört die traditionsreiche Brunnenkerb, die alljährlich im August rund um den Brunnen vor dem ehemaligen Rathaus gefeiert wird, auf jeden Fall. Veranstalter des Festes ist der Vereinsring Diedenbergen. Die Organisation obliegt in diesem Jahr erstmals einem Kerbe-Ausschuss, in dem die Mitglieder des Fördervereins schon jetzt aktiv mitarbeiten. "Der Förderverein wird auch die aktuellen und künftige Kerweborsch unterstützen und ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen", nennt Marvin Heimberger eine weitere wichtige Funktion des neuen Vereins. Denn bislang waren die jungen Diedenbergener, die sich mitunter erst kurzfristig vor der Kerb zusammenfanden, bei der Organisation ihres Anteils am Kerbeprogramm auf sich allein gestellt. Und sie hatten kaum Möglichkeit, sich in die Gestaltung der Kerb einzubringen. "Das läuft in diesem Jahr schon ganz anders", so Kerbevadder Thomas Kettenbach.

In diesem Jahr [2010] wird die Brunnenkerb vom 6. bis zum 9. August in Diedenbergen gefeiert. Wer sich für den neuen Förderverein interessiert, kann sich unter www.kerb-diedenbergen.de informieren oder an Michael Müller, Telefon 8076974, wenden.

f t g m
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok